Bürgermeister     Wirtschaft     Kultur/ Bildung     Geschichte     Kirche     Veranstaltungen      News     Ortsteil Heßles     Feriensiedlung/ Campingpaltz Nüßleshof     Kontakt     Impressum

 

Das Wappen von Fambach
Geschichte um die Dorflinde
Schloss Todenwarth
... aus unserer Vergangenheit
historische Daten

 

Erstmalig wird Fambach ("Vanebach") im Jahre 1183 urkundlich erwähnt, doch soll schon früher eine Wohnstätte oder Siedlung vorhanden gewesen sein. In alten Urkunden wird 1507 erstmals eine Kirche erwähnt. Diese muss aber schon im 12. Jahrhundert errichtet worden sein und stand dort, wo die heutige Kirche aufragt. Sie steht auf einem Hügel, der auf der einen Seite durch die Fambach, dem Dorfbach, und auf der anderen Seite durch eine natürliche Talsenke, dem Graben, einen besonderen Schutz hatte. Die ersten Behausungen sollen am heutigen "Kirchhof" und "Am Wasser" gestanden haben. Mitte des 16. Jahrhunderts zählten schon die Todenwarth, der Kirrhof und die drei Mühlen (Trusemühle, Ölmühle und Papiermühle) zu Fambach. Bis in das 19. Jahrhundert waren alle drei Mühlen noch in Betrieb. Heute ist auf dem Gelände ein Industrie- und Gewerbegebiet entstanden. Seit dem 2. Oktober 1990 ist die Gemeinde Ottrau, Schwalm-Eder-Kreis, unsere Partnergemeinde. Es bestehen zwischen gleichgelagerten Vereinen teilweise sehr enge Beziehungen. Jährlich finden gemeinsame kulturelle Veranstaltungen oder gegenseitige Besuche statt.